Gregor Schäfer
Europas Chancen nutzen.

Über mich

Nach mehr als 10 Jahren in der Kommunalpolitik bewerbe ich mich bei Ihnen für das EU-Parlament. Weil wir jetzt Europas Chancen nutzen müssen!

1973 in Köln geboren, verließ ich, nach meinem Abitur 1992, meine Heimatstadt und schlug die Offizierslaufbahn in der Bundeswehr ein. Nach Stationen in Hilden, Hannover und Hamburg (BWL-Studium), wurde ich nach Münster versetzt. Bald schon zog ich mit meiner Frau Sabine nach Lüdinghausen. Seit 2004 arbeite ich bei Randstad, dem größten Personaldienstleister Deutschlands.
2 Kinder und eine Katze komplettieren inzwischen meine Familie.

Positionen

Meine Themenschwerpunkte für die Europawahl:
Außen- und Sicherheitspolitik
Stärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit
Bürokratieabbau

Außenpolitik

In der aktuellen Situation, in der viele Krisenherde mehr oder weniger nah an den europäischen Grenzen stattfinden, brauchen wir eine politische Struktur, die Europa in der Außenpolitik stärkt. Dazu gehört für mich vor allem die Stärkung des Amtes der „Hohen Vertreterin der EU für Sicherheits- und Außenpolitik“ hin zu einer echten Außenministerin mit der entsprechenden Schlagkraft und dem notwendigen diplomatischen Freiraum.

Sicherheitspolitik

Genauso wichtig ist aber auch die Entwicklung einer gemeinsamen strategischen Vision in der europäischen Verteidigungspolitik. Die Mitgliedsstaaten müssen ihre militärischen Fähigkeiten aufeinander abstimmen, es gilt Lücken zu schließen, Dopplungen zu vermeiden und die Streitkräfte mehr und mehr miteinander zu verzahnen bis schließlich eine gemeinsame europäische Armee entsteht, die dann unter der Parlamentshoheit des EU-Parlaments steht.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit gehören für mich u.a.:
- die Weiterentwicklung von EUROPOL,
- ein beschleunigter Start der geplanten europäischen Staatsanwaltschaft,
- und eine europäische „Gefährderkartei“,
- die Etablierung eines europäischen Berufsausbildungsmarktes,
- die Vereinfachung von Studien im europäischen Ausland,
- die Stärkung des Kulturaustausches
- die Reisefreiheit nach dem Schengen-Abkommen

Bürokratieabbau

Die Verwaltung der EU muss schlanker und effizienter werden. Besonderes Augenmerk gilt der Beendigung des „Wanderzirkus“, der regelmäßigen Umzüge des EU-Parlaments zwischen Brüssel und Straßburg. Das allein kostet die Steuerzahler in der EU jedes Jahr rund 120 Millionen Euro.

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.

Wahlkampfende.

Gregor Schäfer-FDP sehr dankbar hier: Lüdinghausen, Nordrhein-Westfalen, Germany.

Gleich geht's los in Ostbevern: Public Viewing, gesponsert vom FDP Ortsverband! Falls ihr in der Nähe seid: kommt vorbei!!!

Gregor Schäfer-FDP hervorragend – hier: Rathaus Ostbevern.

Mein politischer Werdegang

Einige ausgewählte Stationen meines Lebens.

  • 1973

    Geburt in Köln

    --
  • 1992

    Abitur in Köln

    --
  • 1992

    Offizierslaufbahn

    Offizierslaufbahn in der Feldjägertruppe, dabei Studium der Betriebswirtschaftslehre
  • 2002

    Mitglied der FDP

    --
  • 2003

    Vorsitzender des Ortsverbandes Lündinghausen

    --
  • 2004

    Wechsel in die freie Wirtschaft

    Seit 2004 bei Randstad Deutschland.
    Angestellt als Account Manager
  • 2009

    Ratsmitglied der Stadt Lüdinghausen

    --
  • 2014

    Fraktionsvorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion Lüdinghausen

    --
  • 2018

    Spitzenkandidat des FDP Bezirksverbandes Münsterland

    --

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Ich möchte mich für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

FDP Kreisverband Coesfeld
Wahrkamp 47
48653 Coesfeld
Deutschland